7. Januar 2017

Schüler-Newsletter

 

Der erste Newsletter zur Berufsorientierung ist online: Für alle, die noch nicht genau wissen, wo die berufliche Reise hingehen soll!

Entstanden ist der Newsletter durch eine Kooperation mit der Handwerkskammer Bremen. Berichte und Interviews von Schülern einer neunten Klasse wurden für die Schul-Homepage und für die Website der Handwerkskammer zusammengestellt. „So bleiben die Praktikumsberichte nicht in der Klasse, sondern sie werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Und sie liefern Ideen für andere Schüler“, sagt Schulleiterin Ingrid Brücker-Götz.

Schüler und Jugendliche erfahren hier aus erster Hand von Gleichaltrigen, wie es sich in den verschiedenen Berufen arbeitet. Das Projekt wird mit weiteren Klassen fortgesetzt und der Newsletter Stück für Stück erweitert. Damit die Schüler sich im Praktikum ausgiebig mit ihren Berufsfeldern beschäftigen, Fragen stellen und sich vor Ort und direkt an der Quelle über Ausbildung, Arbeitsalltag, Zukunftsperspektiven, Weiterbildungswege oder Verdienstmöglichkeiten im jeweiligen Berufsfeld informieren, bringt ihnen die Handwerkskammer Bremen durch die Redaktionsleitung des Kammer-Magazins HIB, das journalistische Handwerkszeug näher.

So müssen sich die Schüler inhaltlich wie sprachlich mit dem Beruf auseinandersetzen, den sie drei Wochen lang vor Augen haben. Das schärft den Blick für das Wesentliche und hilft dabei, die berufliche Zukunft genauer ins Visier zu nehmen.

Bitte klicken Sie auf eines der Bilder um an den Bericht der Schülerinnen und Schüler zu gelangen.

Haarige Sache

Immer auf Empfang

Vor Gericht

Der Werkzeugmacher

Der Ölwechsel – Do it yourself!

Mehr als nur ein Autoschrauber

Ganz nah am Kunden

Kinder, Kinder

Heavy Metall

Der schöne Weg zum Möbelstück



Bildquelle: http://amh-online.de/